Derby-Fieber in Köln

Das letzte Stadt-Derby in der Mittelrheinliga der Frauen steht an. Am Sonntag den 29. Mai 2011 treffen um 16 Uhr der 1. FC Köln II und der SC Fortuna Köln in der LöWi-Arena in Köln-Lövenich aufeinander.

Beide Mannschaften fiebern dem Spiel entgegen. Während die FC-Mädels mit einem Sieg schon so gut wie in die Regionalliga aufgestiegen wären, benötigt Fortuna Köln weiterhin jeden Punkt um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen.

FC-Trainer Benedikt Kühnreich erwartet ein Spiel „Kampf gegen Technik“, während sein gegenüber Sandro Nicosia „keinerlei Druck verspürt“. Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften mit einem 1:1 Unentschieden. Ein Ergebnis was für Nicosia auch diesmal durchaus realistisch erscheint, „Wir haben uns sehr gut auf das Spiel vorbereitet. Meine Mädels sind heiß auf das Spiel. Wir wollen durch taktisch disziplinierten Fußball etwas erreichen und mindestens mit einem Punkt zurück in die Südstadt fahren. Der FC muss einen sehr guten Tag erwischen um uns zu schlagen.“, gibt er selbstbewusst zu Protokoll. Benedikt Kühnreich bestätigt seinerseits die Favoritenrolle des 1. FC Köln, „Wir wollen dieses Spiel gewinnen, dann befinden wir uns schon mit einem Fuß in der Regionalliga.“

Personell gehen beide Mannschaften etwas angeschlagen in das Spiel. Fortuna muss auf die Dienste von Funda Hancioglu und Spielführerin Michelle Fischer verzichten. Während im Kader des FC neben den Langzeit-Abwesenden Vanessa Prentzel und Lena Scharmanski auch der Einsatz von Daniela Anglani fraglich ist. Definitiv nicht dabei ist Abwehrspielerin Jennifer Schnackerz.

Svenja Zsolt, Spielführerin des 1. FC Köln II, steht hingegen wieder zur Verfügung. Ebenso wie Rosalia Spiteri auf Seiten der Gäste aus der Kölner Südstadt.